Stara Rzeka and Niesułowice Houses of the Dyherrn (Dyhrn) Family. Ancestral Background and the Attempt at Reconstruction

Tomasz Kruszewski

Abstract


The work concerns the history of two lines of the Silesian House of the Dyherrn (Dyhrn). It is preceded by a short story of the whole family. The lines of the family are mentioned in a very few existing source materials. The tombstones in the church in Grodowiec (district of Polkowice), which are preserved till today, are the most important. The author presents the characteristics of the people from these ancestral lines, who passed away  in the 16th (relatively between the 16th and 17th) century. The work is completed by the drawings of tombstones.


Keywords


Silesia; genealogy; sepucral art; aristocracy; old-time printings

Full Text:

PDF (Język Polski)

References


Albrecht J., IV. Ahnentafel, 31. Die Puchheime, [w:] Taschenbuch für die vaterländische Geschichte, Hrsg. durch die Freyherren von Hormayr und von Mednansky, Zehnter Jahrgang, Wien 1829.

Burggraf W., Geschichtliches über Dehrn, Seite 4, IV. Weitere Dehrner Adelsgeschlechter, www.dehrn.net/0-Indices/geschichtliches_Seite_4.html [dostęp: 17.07.2015].

Codex Diplomaticus Silesiae, Namens des Vereins der Geschichte Schlesiens, Hrsg. von Konrad Wuttke, Acht und zwanzigster Band. Die Inventare der nichtsstaatlichen Archive Schlesiens, II. Kreis und Stadt Glogau, Breslau 1915.

Długosz W., Grodowiec, www.dokumentyslaska.pl/epitafia/miejscowosci/polkowice%20grodowiec.html [dostęp: 17.07.2015].

Dworzaczek W., Szlichtingowie w Polsce, Warszawa 1938.

Gensicke H., Die Frei von Dehrn, „Nassauische Annalen“ 1986, Bd. 97.

Gensicke H., Die von Offheim, „Nassauische Annalen“ 1962, Bd. 73.

Humbracht J.M., Die höchste Zierde Teutsch-Landes, Und Vortrefflichkeit des Teutschen Adels, Vorgestellt in der Reichs-Freyen Rheinischen Ritterschafft, Auch auß derselben entsprossenen und angränzenden Geschlechten, so auff hohen Stifftern auffgeschworen, oder vor 150. Jahren Löblicher Ritterschafft einverleibt gewesen, Stamm-Taffeln und Wapen, Friedich Knoch, Franckfurt am May 1707.

Hübner J., Genealogische Tabellen Nebst dazu gehörigen Genealogischen Fragen, Zur Erläuterung Der Politischen Historie, Mit sonderbahrem Fleiße zusammengetragen, und Anfange bis auf diesen Tag continuiert. Driter Theil, Leipzig 1728 (wyd. 2 uzup. 1766).

Jungnitz, IV. Die Pfarrei Guhrau im Mittelalter, Breslauer Studien. Festschrift des Vereins für Geschichte und Alterthum Schlesien zum fünfundzwanzigjährigen Amtsjubiläum seines Vicepräses Hermann Markgraf. Für die Vereinsmitglieder Zeitschrift XXXVI. Heft 1, Breslau 1901.

Kruszewski T., Dziedziczenie urzędów w austriackim rodzie von Puchheim [w druku].

Kruszewski T., Przedstawiciele rodu von Hattstein jako urzędnicy Zakonu Krzyżackiego w Prusach. Studium historycznoprawne i genealogiczne [w druku].

Kruszewski T., Ród wolnego rycerstwa Rzeszy Frei von Dehrn w służbie hrabiów von Nassau. Studium historycznoprawne i genealogiczne [w druku].

Kruszewski T., Rycerz Dietger z Dehrn i jego śląscy potomkowie do końca średniowiecza, „Acta Universitatis Wratislaviensis. Prawo” 2014, No. 3602.

May K.H., Zur Geschichte nassauischer Vasallen. II. Die Sippe der Frei von Dehrn-Linne-Buchenau-Dugel von Karben, „Nassauische Annalen“ 1956, Bd. 67.

Sinapius J., Des Schlesischen Adels Anderer Theil Oder Fortsetzung Schlesischer Curiositäten, Leipzig und Breslau 1728.

Sinapius J., Schlesischer Curiositäten Erste Vorstellung, Darinnen die ansehnlichen Geschlechter Des Schlesischen Adels, Mit Erzehlung Des Ursprungs, der Wappen, Genealogien, der qualificirtesten Cavaliere, der Stamm-Häuser und Güter beschrieben, Und dabey viele, bißhero ermangelte Nachrichten von Edlen Rittern und löblichen Vor-Eltern, aus alten brieflichen Urkunden und bewährten MSCtis zum Vorschein gebracht werden. Fleischerische Druckerey, Leipzig 1720.

Stosch M.F., Genealogia des Hoch-Gräflich- Freiherrlich- und Hoch-Adeligen Geschlechts Derer von Stosch, zu Ehren und Gedächtniß Aller mit Demselben, Beydes dem Wappen und Geschlecht nach, Verwandten und Befremden, und zum Nutzen Anderer Hoch-Adeligen Geschlechter, Aus vielen alten und neuen Urkunden, nebst den dazu gehörigen Geschlechtstaffeln, zusammen getragen Durch Weiland Herrn Melchior Friedrich von Stosch, auf Mondschütz, des Wohlauischen Fürstenthums dieses Creysses Königl. Hofe-Richter und Landes-Deputirten, Breßlau und Leipzig M DCC XXXVI.

Wißgrill F.K., Schauplatz des niederösterreichischen landsässigen Adels vom Herren- und Ritter-Stande vom IX. bis zum Ende des XVIII. Jahrhunderts, [w:] Jahrbuch der k.k. heroldisch-genealogischen Vereins Adler, Jg. 1887 (14) i 1890 (16/17).

www.geneagraphie.com/familygroup.php?familyID=F221730&tree=1 [dostęp: 17.07.2015].

Zimmermann G., Das Breslauer Domkapitel im Zeitalter der Reformation und Gegenreformation (1500–1600). Verfassungsgeschichtliche Entwicklung und persönliche Zusammensetzung, Weimar 1938.




DOI: http://dx.doi.org/10.17951/sil.2016.25.3.471
Data publikacji: 2017-01-30 09:59:16
Data złożenia artykułu: 2016-01-12 21:52:49


Statistics


Total abstract view - 309
Downloads (from 2020-06-17) - PDF (Język Polski) - 0

Indicators



Refbacks

  • There are currently no refbacks.


Copyright (c) 2017 Tomasz Kruszewski

Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International License.